fit4future-Botschafterin Marie-Laurence Jungfleisch macht Schüler in Baden-Württemberg fit

6-fache Deutsche Meisterin übergibt Spieltonne in Lahr

Als eine von insgesamt 74 Grund- und Förderschulen hatten die Kinder der Grundschule Sulz in Lahr großen Grund zur Freude. Ihnen wurde die fit4future-Spieltonne von einer sehr erfolgreichen Profisportlerin überreicht. Die Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch verlängerte heute auch offiziell ihr Engagement als fit4future-Botschafterin. Unterstützt wurde sie dabei von Udo Westermann (DAK-Gesundheit), dem Bürgermeister der Stadt Lahr Guido Schöneboom sowie Malte Heinemann (Cleven-Stiftung).

Die EM-Bronzemedaillengewinnerin und sechsfache Deutsche Freiluft- und Hallenmeisterin ist stolz, bereits im dritten Jahr fit4future als Botschafterin zu unterstützen: „Mein Motto lautet ja: ‚Lach nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht, er könnte Anlauf nehmen.‘ Denn Phasen, in denen es mal nicht so gut läuft, gibt es im Sport wie in der Schule. Trotz aller Schwierigkeiten dennoch dabeizubleiben und die Lust nicht zu verlieren, das ist eine Kunst, die man lernen kann. Und genau das möchte ich den Kindern in Baden-Württemberg gern zeigen. Es ist toll, Teil einer Initiative wie fit4future zu sein, die bereits im Grundschulalter gesunden Lebensstil spielerisch vermittelt.“

Obwohl Marie-Laurence als erfahrene Botschafterin den Inhalt der Spieltonne natürlich schon kennt, hatte sie zusammen mit den Kids riesigen Spaß an den Spiel- und Sportgeräten. Vor allem der Gummitwist hat es ihr angetan, weil sie das an ihre eigene Kindheit erinnert. Natürlich wurde mit den Schülerinnen und Schülern alles ausprobiert. Gemeinsam über den Gummi springen und Hand in Hand unter dem Seil durchlaufen - diese besondere Sportstunde mit einem Star zum Anfassen wird den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben. Und natürlich gab es am Ende auch ein Autogramm für alle.

Was Marie-Laurence Jungfleisch macht, um ihren inneren Schweinehund zu überwinden, könnt ihr in ihrem Steckbrief nachlesen. Mehr Fotos gibt es in unserer Bildergalerie.

Teilen Sie diese Seite mit Freunden:



zurück zur Übersicht