Arthur Abraham verlängert als fit4future-Botschafter

Der Boxprofi besuchte heute die Uhlenhorst-Grundschule in Berlin

Seit Herbst 2017 gehört die Uhlenhorst-Grundschule zu den insgesamt 68 Einrichtungen, die in Berlin in diesem Schuljahr an fit4future teilnehmen. „Das Konzept von fit4future hat uns sofort überzeugt, weil es die Gesundheit jedes einzelnen Kindes fördert und uns außerdem dabei hilft, unsere Schule zu einem gesunden Ort weiterzuentwickeln“, sagt Schulleiterin Ina Jentzsch. „Wir freuen uns, dass wir dabei sein dürfen.“

Heute bekamen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Teilnahme prominenten Besuch - von niemand geringerem als dem Boxchampion Arthur Abraham. Gemeinsam mit Staatssekretärin Barbara König (SPD, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung), Volker Röttsches (DAK-Gesundheit) und Malte Heinemann (Cleven-Stiftung) testete der fit4future-Botschafter Abraham mit den Kindern die Spiel- und Sportgeräte aus der fit4future-Tonne, die im Unterricht und in den Pausen zum Einsatz kommen. Ganz neu für die Schüler war die Vorstellung der Brainfitness-Box, die ab dem zweiten Schuljahr auf dem Stundenplan der fit4future-Schulen steht. Mit den darin enthaltenen Materialien werden die Kinder dabei unterstützt, Kompetenzen zur Stressbewältigung zu entwickeln und zu verbessern sowie ihre geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

Arthur Abraham ist als fit4future-Botschafter bereits ein "alter Hase": „Ich engagiere mich schon seit vielen Jahren im Kindersport, vor allem in Armenien. In meiner aktuellen Heimat Berlin, in der auch mein Sohn geboren wurde, unterstütze ich mit Begeisterung die Initiative fit4future als Botschafter. Denn die Gesundheit unserer Kinder liegt mir am Herzen!“

Die Sport- und Brainfitness-Stunde war auf jeden Fall das Highlight des frischen Jahres an der Uhlenhorst-Grundschule: Aufwärmtraining mit Schaumstoffbällen und Farbwürfeln; dann eine flotte Sporteinheit mit Koordinationsleiter, Seilspringen, HulaHoop und vielen weiteren Geräten - immer unter Anleitung von Arthur als Trainer. Da kamen alle ordentlich ins Schwitzen! Als Abschluss stand Entspannung auf dem Programm. Unser Botschafter ließ es sich nicht nehmen, die Muskeln der Kinder mit Igelbällen und Jacknobber zu lockern - natürlich im Wechsel, denn der Profiboxer sollte auch nicht zu kurz kommen! Eine Runde Autogramme durften auch nicht fehlen und am Ende waren mehr als 50 Kinde glücklich und Staatssekretärin Barbara König um eine Signatur vom Profi auf ihren mitbgebrachten Boxhandschuhen reicher.

Ihr Kollege Boris Velter, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, freut sich ebenfalls über die Initiative in Berlin und betont in einem Grußwort: „Aus fitten Kindern werden gesunde Erwachsene. Deshalb ist Bewegungsförderung in der Schule so wichtig. Ich danke der Cleven-Stiftung und der DAK-Gesundheit für diese Initiative und wünsche der fit4future-Tonne viele Einsätze.“

Mehr Bilder gibt es in unserer Galerie.

Teilen Sie diese Seite mit Freunden:



zurück zur Übersicht