Starke Lehrkräfte für eine gesunde Schule

Die fit4future-Präventionsinitiative unterstützt und entlastet Lehrkräfte nachhaltig

Herzlich Willkommen auf der fit4future-Seite für Lehrkräfte!

Der Lehrerberuf bedeutet eine besondere Herausforderung für die Gesundheit. Was aber wäre unser Schulsystem ohne

gesunde, engagierte und belastbare pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen? Sie sind das Fundament auf dem

alles aufbaut, daher liegen uns Ihre Gesundheit und die Schaffung eines gesunden Arbeitsplatzes besonders am Herzen.

 

Der heiße Draht: Die fit4future-Experten-Hotline

Monatlich bieten wir den Coaches, Schulleitungen, als auch allen Lehrkräften unserer fit4future-Schulen die Möglichkeit an, direkt mit unseren Experten in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen und themenspezifische Informationen zu erhalten. Schwerpunkt ist jeweils eines unserer vier Module: Bewegung, Ernährung, Brainfitness und Verhältnisprävention. Per Live-Chat oder per Rückruf können sich dann die fit4future-Schulen persönlich informieren und beraten lassen. Die Termine und Uhrzeiten geben wir stets einige Tage vor den Experten-Hotlines per Rundmail bekannt.

So wird das Projekt „bewegte Pause“ zum Erfolg – dank fit4future

Direkt

Das Modul Verhältnisprävention wirkt direkt auf das System Schule und somit auf die Lehrergesundheit und das Arbeitsklima. Auf dieser Seite finden Sie Informationen, wie Sie Ihren Berufsalltag gesünder gestalten können. Mehr Tipps erhalten Sie auch in unserem Newsletter.

Indirekt

Die Teilnahme einer Schule am fit4future-Programm entlastet indirekt auch die Lehrkräfte. Denn zahlreiche Studien zeigen: bewegte, gesunde Kinder sind nachweislich motivierter, konzentrierter und stören weniger den Unterricht. 

Diese Übungen machen Kinder clever und bringen Ruhe ins Klassenzimmer

Fakten zur gesundheit der Lehrkräfte

Studien zeigen: Lehrkräfte schätzen ihre gesundheitliche Belastung eher als hoch und sehr hoch ein. Die gute Nachricht aber ist: Das Burn-out-Syndrom wird im Vergleich zur Durchschnittsbevölkerung eher selten (3 – 5 Prozent) diagnostiziert. Es sind vor allem psychische und psychosomatische Beschwerden wie Erschöpfung, Müdigkeit, Angespanntheit und Kopfschmerzen, die den Lehrkräften relativ häufig zu schaffen machen.

 

Als besonders belastend empfinden Lehrkräfte*:  

  • Disziplinprobleme im Unterricht
  • Verhaltensauffälligkeiten von Schülern (Aggressivität)
  • Selbstwertbedrohung durch Schülerverhalten
  • Lärm in der Klasse, ungünstige Klassenzimmer
  • Klassengröße
  • Hektisches Arbeitsklima
  • Benotung von Schülern
  • Vermischung von Arbeitszeit und Freizeit, hohe Arbeitszeiten
  • Unzufriedenheit mit Schulleitung
  • Wenig Entscheidungsspielraum

* Kiebisch 2009, Harazd 2009, Scheuch 2015

bleiben Sie auf dem Laufenden und werden Sie Fan!


Hier können Sie allen News rund um das Thema fit4future, Prävention und Kindergesundheit

auf unserer Facebook Fanpage folgen.

Zudem erhalten Sie einen Blick hinter die fit4future-Kulissen :)

 

Praxis-Tipps für eine bessere Lehrergesundheit

Praxis-Tipps für mehr Bewegung in der Schule

 

Hier finden Sie viele Anregungen  für die Gestaltung von Unterricht und Pause

im Rahmen des  fit4future-Programms

 

Bewerben Sie sich jetzt für fit4future

Werden sie teil von fit4future!

Als User-Reporter von Focus Online


Wir möchten wissen, wie in Ihrer Schule, in Ihrer Klasse oder auch in Ihrer


Freizeit fit4future praktiziert wird!


Zeigen Sie uns IHR fit4future und werden Sie Teil vom Focus Online Reporterteam!


Wie Sie zum Focus Online Reporter werden, finden Sie hier.